Einzigartiger Festival-Mix am Ring und im Park

Green Day, Volbeat, Thirty Seconds To Mars,
The Prodigy und Seeed in der ersten Startreihe
Schon 30 prominente Teilnehmer bestätigt

Ein einzigartiger, spannender und vielseitiger Musik-Mix erwartet die Fans Anfang Juni bei Deutschlands führenden Festivals Rock am Ring und Rock im Park. Die Open Air-Saison erlebt vom 7. bis 9. Juni am legendären Nürburgring und in Nürnberg ihre spektakuläre Eröffnung. Die Mammut-Partys in der Eifel und rund um das Zeppelinfeld präsentieren auf jeweils drei Bühnen ein Weltklasseprogramm, das die besten Bands unterschiedlichster Genres vereint.

Für die erste Startreihe stehen bereits fest: Green Day, die populärste Punkrock-Formation der Welt und erstmals Headliner am Ring und im Park, sowie die Alternative-Superstars Thirty Seconds To Mars, die zu den fulminantesten neuen Rock-Acts überhaupt gehören. Das heißeste Band-Paket der letzten Jahre setzt auf dynamische, mitreißende Live-Sets, die Volbeat als größte aktuelle Metal-Rock’n’Roll-Sensation garantieren. Die Performances von The Prodigy werden die Ring- und Parkrocker im wahrsten Sinne des Wortes elektrisieren, so wie dies schon bei ihren legendären Auftritten 2009 der Fall war.

Zu den überragenden nationalen Highlights zählen die Dancehall-Superstars Seeed, exklusive Shows der Hamburger Rap-Legende Fettes Brot sowie die Rückkehr der absoluten Ring- und Park-Lieblinge Sportfreunde Stiller. Mit Casper, Cro und Kraftklub haben darüber hinaus drei der wichtigsten neuen deutschen Künstler die Festivals bestätigt. Spannende Sets versprechen zudem Tocotronic, Elektro-Wunderkind BOYS NOIZE sowie Fritz Kalkbrenner.

Natürlich ist und bleibt Hard’n’Heavy ein Schwerpunkt, der durch ein explosives Line-Up zu seiner vollen Berechtigung kommt: Korn (erstmals seit 2004 wieder mit Gitarrist Brian ‚Head‘ Welch als Special Guest), Stone Sour, Bullet For My Valentine, Airbourne, Amon Amarth, A Day To Remember, Bring Me The Horizon und Five Finger Death Punch stehen für maximale Qualität und Vielfalt.

Die Verpflichtungen von großartigen Alternative- und Indie-Bands wie Paramore, The Wombats und FUN. unterstreichen die musikalische Bandbreite.

Noch nie in der Geschichte der beiden Zwillingsfestivals standen derart viele prominente Bands und Künstler zu einem so frühen Zeitpunkt fest. Weitere Haupt-Acts werden in Kürze bekanntgegeben. Das Teilnehmerfeld wird – wie stets – rund 90 Bands umfassen, die an drei Tagen und Nächten fantastische Unterhaltung in einem Produktionsrahmen garantieren, der als absoluter Maßstab für Festivalqualität gilt.

Bis zum 23. November gibt es die Eintrittskarten ermäßigt zu 150,- Euro (Rock am Ring) und 145,- Euro (Rock im Park). Danach kostet das Festivaltickets für den Ring 160,- Euro, für den Park 155,- Euro. Diese Preisstufe gilt vorerst bis 15. Januar. Hierin sind Vorverkaufsgebühr, Campen und Parken sowie rückzahlbares Müllpfand in Höhe von 5,- Euro enthalten. Hinzu kommen CTS-Gebühr und eventuell Versandkosten. Hardtickets sowie Karten für die Ring-Nordschleife sind ausschließlich über http://tickets.fratic.de/eventim2.webshop/ erhältlich.

 

Rock am Ring – Rock im Park

7. – 9. Juni 2013

A Day To Remember
Airbourne
Amon Amarth
Bad Religion
BOYS NOIZE LIVE
Bring Me The Horizon
Broilers
Bullet For My Valentine
Casper
Cro
Fettes Brot
Five Finger Death Punch
Fritz Kalkbrenner
FUN.
Green Day
Korn
Kraftklub
Paramore
Royal Republic
Seeed
Selig
Simple Plan
Sportfreunde Stiller
Stone Sour
The Prodigy
The Wombats
Thirty Seconds To Mars
Tocotronic
Volbeat
u.v.m.

Lightrays
Zur mobilen Version ┬╗